Wer ist MEI Brakes und was bedeutet MEI?

MEI steht für Madras Engineering Industries. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Chennai (Madras), Indien.
MEI Brakes ist das europäische Vertriebsbüro von MEI. Wir sind für den Vertrieb aller MEI-Produkte außerhalb von Indien und Nordamerika verantwortlich. MEI Brakes bietet den Kunden von MEI weltweit umfassenden technischen, logistischen und Marketing-Kundendienst.

Wo werden die Bremssättel von MEI hergestellt?

Die Bremssättel von MEI werden in unserem speziell konstruierten Montagewerk für Bremssättel in Chennai hergestellt und geprüft. Wichtige Komponenten werden von MEI selbst hergestellt und die Gehäuse kommen aus unserer eigenen Gießerei. Alle MEI-Fertigungsanlagen sind vom TÜV zertifiziert.

Was bedeutet TÜV-geprüft?

TÜV ist eine der weltweit führenden Organisationen für technische Dienstleistungen und Prüfungen sowie die anerkannteste unabhängige Instanz für die Zertifizierung technischer Ausrüstung wie dem Schwungmassenprüfstand von MEI in Chennai, Indien. TÜV prüft außerdem alle unsere Einrichtungen auf Konformität mit den Produktions- und Umweltnormen TS-16949 und ISO-14001.

Sind die Gehäuse der Bremssättel neu?

Bei MEI-Bremssätteln handelt es sich um vollständig neue Einheiten, die nach Erstausrüsterstandards von einem Erstausrüsterzulieferer konstruiert und hergestellt werden. Es werden keine Kompromisse durch die Verwendung abgenutzter, beschädigter oder ungeeigneter Komponenten eingegangen.

Können Bremssättel von MEI aufgearbeitet werden?

Nein, Bremssättel von MEI sind nicht für Überholungen ausgelegt. Wir bieten keine Aufarbeitung an, da dadurch niemals die Leistung oder Langlebigkeit einer neuen Einheit erreicht wird. Es können jedoch alle wartbaren Teile wie z. B. Führungsbolzen und Stößelmanschetten ausgetauscht werden.

Sind die internen Teile erhältlich?

Nein, die inneren Teile sind nicht erhältlich. Nur normale Verschleißteile sind verfügbar (Führungsbolzensätze, Stößelsätze und Kettenschutzdeckel).

Warum wird kein Aufpreis berechnet, wollen Sie die alten Einheiten nicht zurück?

Nein, wir benötigen die alten Einheiten nicht zurück. Aufgearbeitete Bremsen haben nicht die gleiche Leistung und Langlebigkeit wie neue Teile. Bei Bremssätteln von MEI fallen keine versteckten Kosten für Finanzierungszuschläge, Verwaltungsaufwand und Rückgabe alter Einheiten oder nicht verwendbarer Kerne an.

Entsprechen die Führungsstiftsätze den Originalteilen?

Die Führungsbolzensätze sind zwischen den entsprechenden Bremssätteln von MEI und Knorr Bremse austauschbar.

Sind Führungsbolzen von der Garantie abgedeckt?

Nein, die Führungsbolzen gehören zusammen mit Buchsen und Dichtungen zu den Verschleißteilen, die möglicherweise nicht die Lebensdauer der Bremse erreichen. Wenn die Bremse jedoch regelmäßig gemäß der MEI-Wartungsanleitungen geprüft wird, halten die Führungsbolzen mit Sicherheit länger als der zweijährige Garantiezeitraum.

Ist ein Träger im Lieferumfang enthalten?

Nein, wie die rationalisierten Bremssättel von Knorr Bremse werden auch die Bremssättel von MEI ohne Träger geliefert.

Welchen Montagesatz benötige ich für die Installation auf dem Träger?

Der für die Montage auf dem bestehenden Träger erforderliche Montagesatz – bestehend aus Führungsbolzen, Schrauben und Verschlusskappen – wird mit dem Bremssattel mitgeliefert. Außerdem wird die Bremse mit neuer vormontierter Belaghalterung, Stift, Unterlegscheibe und Halteklammer ausgeliefert.

Ist eine Montageanleitung verfügbar?

Ja, sie sind auf der Verpackung von MEI aufgedruckt. Detailliertere Anleitungen und weitere Informationen sind auf der Webseite von MEI verfügbar (siehe http://www.meibrakes.com/adb-fitting-instructions.html).

Werden alle Bremssättel geprüft?

Ja, am Ende unserer speziell konstruierten Fertigungslinie „ohne Fehlerdurchlass“ wird eine Multifunktionsprüfung durchgeführt, um sicherzustellen, dass jede Bremse korrekt montiert und funktionstüchtig ist. Jede Bremse hat eine eindeutige Seriennummer für lückenlose Rückverfolgung. Die Bremssättel werden während ihrer Entwicklung einer umfassenden Produktvalidierung unterzogen, die Prüfungen sowohl im Labor als auch in Fahrzeugen beinhaltet, um die Erfüllung sämtlicher Leistungsanforderungen sicherzustellen.

Wie lang ist der Garantiezeitraum?

Wir gewähren den gleichen Garantiezeitraum von zwei Jahren – wie bei der Erstausrüstung –, da wir unsere Bremssättel genau kennen und jede einzelne Komponente und jede Baugruppe prüfen.

Kann ich einen Bremssattel von MEI auf einer Seite der Achse und eine Knorr Bremse auf der anderen Seite verwenden?

Ja, das ist problemlos möglich. Unsere KBA-Zertifizierung beweist, dass die Leistung der der Erstausrüstung entspricht.

Was ist KBA?

KBA = Kraftfahrt - Bundesamt. KBA steht für das Kraftfahrt-Bundesamt, welches für die Herausgabe von ABEs zuständig ist. Um eine KBA-Zulassung zu erhalten, muss ein Austauschprodukt definierte Leistungsanforderungen des Originalprodukts erfüllen. MEI ist das erste Unternehmen, dessen Bremssättel eine KBA-Zulassung für Nutzfahrzeugbremsen erhalten haben.

Was bedeutet die KBA-Zertifizierung für mich?

Sie bedeutet, dass die Leistung des Produkts garantiert mit der des ursprünglich im Fahrzeug montierten Bremssattels gleichwertig ist und dass es auf die Lebensdauer des Bremssattels der Erstausrüstung ausgelegt ist sowie dahingehend geprüft wurde.

Was ist ECE Reg 13?

Die ECE-Regelung 13 ist eine europäische Richtlinie, die Anforderungen für Straßenfahrzeuge definiert. Hieraus geht insbesondere hervor, dass die Bremse eine Reihe vorgeschriebener Prüfungen auf einem Schwungmassenprüfstand bestehen muss. Die ECE Reg 13 wird auch als Standard-Homologationsanforderung für Erstausrüstung bezeichnet.

Warum ist es wichtig, dass die Beläge eingefahren werden?

Beläge müssen eingefahren werden, damit die Harze im Reibmaterial durch Hitze und Druck so konditioniert werden, dass die gewünschte Reibungsintensität erreicht wird. Das Einfahren stellt das richtige Leistungsniveau sicher und die Nachstellung des Bremssattels kann negativ beeinträchtigt werden, wenn neue Beläge nicht eingefahren worden sind. Außerdem kann ein korrektes Einfahren der Beläge deren Lebensdauer um 10 % erhöhen.

Warum werden Beläge nicht einsatzbereit verkauft?

Kosten und Effizienz. Ein Einfahren vor der Installation wäre teuer und ist unnötig, wenn man bedenkt, dass durch das Einfahren der Beläge die erforderlichen Bedingungen nach der Montage im Fahrzeug kostenlos vorhanden sind.

Was ist die Funktion der grünen Beschichtung auf neuen Bremsbelägen?

Neues Reibmaterial muss mit Hitze und Druck konditioniert werden, um die Reibungsintensität und Leistung gemäß ihrer Auslegung zu erreichen. Eine reibwerterhöhende Beschichtung (grüne Beschichtung) wird auf Beläge aufgetragen, damit die Bremse bestimmungsgemäß funktioniert, bis sich die Beläge gesetzt haben und die Harze konditioniert sind.

Steht ein technischer Kundendienst zur Verfügung?

Ja, wir haben ein erfahrenes Expertenteam, das Ihnen für Fragen telefonisch und persönlich zur Verfügung steht.

Warum sind die kurzen Führungsbolzen bei vielen Anwendungen offen?

Dies liegt an möglichen schlechten Ausgangssituationen in einigen Fahrzeugen, bei denen der Bremssattel gleitet, um die Abnutzung des Belags auszugleichen. MEI hat für dieses Problem eine innovative Lösung vorgestellt.

Gibt es weiterhin visuelle Anzeichen für Verschleiß, wenn MEI für die kurzen Führungsbolzen eine geschlossene Konstruktion verwendet? Und sind solche Anzeichen überhaupt notwendig?

Die Gusseigenschaften des Gehäuses bieten weiterhin ein visuelles Anzeichen für Verschleiß. Die visuelle Anzeige von Verschleiß ist eine EU-Auflage und ist weiterhin Teil der Konstruktion unserer geschlossenen kurzen Buchse. Die Gummitülle verfügt über eine gegossene Erhöhung, die vollständig verschlissene Beläge anzeigt, und wir haben außerdem die Anzeichen für Verschleiß am gegossenen Gehäuses und am Träger.

Ist der Bremssattel eine Kopie des Produkts von Knorr?

Nein, wir haben Änderungen an der Konstruktion interner und externer Komponenten vorgenommen. Der Bremssattel von MEI verfügt über die gleiche Leistung des Originals, jedoch haben wir Änderungen wie beispielsweise die geschlossenen kurzen Führungsbolzen vorgenommen.

Warum verfügt der Nachsteller nicht über eine Abreißmutter?

Die Abreißmutter der Erstausrüstung ist darauf ausgelegt, beim Auftreten übermäßiger Kräfte zu brechen und wird zur Rücknahme der Bremsennachstellung verwendet. Der MEI-Nachsteller verfügt über eine 10-mm-Standardmutter, die einer Kraft von 25 Nm standhält, wie in unseren Anleitungen für Installation und Wartung angegeben.

Empfehlen Sie Adapter, die eine Installation von geschraubten Sensorkabeln an einem gesteckten Kettendeckel ermöglichen?

Nein, dies bedeutet eine zusätzliche Verbindungsstelle und erhöht so das Risiko von Wassereintritt und elektrischen Anschlussproblemen. Durch das Verwenden von Komponenten, die nicht von MEI stammen, erlischt die Garantie.

Ein Bremsbelag nutzt sich schneller ab als der andere. Warum?

Die kann auf einen nicht oder unzureichend gleitenden Bremssattel hindeuten. Eine wahrscheinliche Ursache hierfür ist Korrosion an den Führungsbolzen. Prüfen Sie die Dichtungen der Führungsbolzen gemäß den Wartungsanleitungen.

Die Stößelköpfe sind nicht in einer Reihe oder nicht synchron. Warum?

Dies liegt an der Ersteinrichtung der Bremse durch den Hersteller oder an einer Überholung der Bremse. Diese bewirkt eine ungleichmäßige Abnutzung der Bremsbeläge oder sogar Beschädigungen der Lager im Bremssattel. In diesem Fall sollte der Bremssattel ersetzt bzw. ausgetauscht werden.

Wenn der Bremszylinder betätigt wird, bewegt sich der Hebel, die Stößelköpfe jedoch nicht. Was stimmt nicht?

Der Bremssattel ist intern schwer beschädigt. Beide Stößelköpfe müssen sich bei Betätigung der Bremse unbedingt bewegen und beim Lösen der Bremse zurückgestellt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, hilft auch das Austauschen der Stößelköpfe nicht; der Bremssattel muss ausgetauscht werden.

Sind Wartungsanleitungen online verfügbar?

Ja, unsere Anleitungen für Wartung, Installation und Instandhaltung stehen unter http://www.meibrakes.com/ zur Ansicht und zum Herunterladen bereit.

Sind Ihre Produkte in Europa auf Lager?

Ja, unser Lager in Großbritannien hat das komplette Sortiment der Bremssättel von MEI vorrätig und unsere Vertriebspartner stellen deren Verfügbarkeit in ganz Europa sicher.

modsearch

modadb

modslack